• (07033) 6008
  • info@dr-friese.de

Wir therapieren.

Wir therapieren

Sind Anamnese und Untersuchung abgeschlossen planen wir mit Ihnen zusammen die Therapie. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

Schulmedizin:

Die Therapie richtet sich falls möglich nach den von der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und weiteren Gesellschaften herausgegebenen Leitlinien. Leitlinien geben Empfehlungen für Diagnostik und Therapie, die einen möglichst hohen Grad an wissenschaftlicher Evidenz haben. Alle Ärzte sind in psychosomatischer Grundversorgung ausgebildet.

Komplementärmedizin:

Komplementärmedizinische Verfahren haben in unserer Praxis einen hohen Stellenwert. Unsere Schwerpunkte sind Homöopathie und Traditionelle Chinesische Medizin (Akupunktur, Chinesische Ernährungstherapie); naturheilkundliche Verfahren setzen wir ergänzend ein. Wo immer es medizinisch vertretbar ist, bieten wir Ihnen komplementärmedizinische Therapieverfahren an. Wir beraten Sie, welche Verfahren für Sie in Frage kommen und wo die Grenzen sind.

Tinnitracks:

Zur Behandlung eines chronischen Tinnitus bieten wir die Tinnitracks-Basis-Therapie sowie die Neuro-Therapie an. Die Basis-Therapie besteht aus einer Patientenschulungs-App, die das Krankheitsverstehen und den Umgang mit dem Geräusch erleichtern soll. Dazu werden Anleitungen zur Selbsthilfe personalisiert angeboten. Mithilfe eines Fragebogens am Ende der Bearbeitung der App wird festgestellt, ob weiterer Therapiebedarf besteht. Die Neuro-Therapie ist eine Musiktherapie, bei der durch das Hören gefilterter Musik auf das Tinnituserleben Einfluss genommen wird. Eine ärztliche Begleitung der Therapie ist in Form von Beratungsgesprächen vorgesehen. Die Kosten für beide Programme werden von vielen Krankenkassen erstattet.